H
O
M
E
DESERTMED, 27.10. — 02.12.2012 NGBK, Berlin:
DESERTMED
Ein Projekt über unbewohnte Inseln im Mittelmeer

Ausstellung mit Arbeiten der Künstler_innen Fabian Bechtle, Bik van der Pol, Leon Kahane, Deborah Ligorio, oreledigneur (Gisuseppe Ielasi/Renato Rinaldi), Stefanos Tsivopoulos, Luca Vitone und das Desertmed Kollektivs (Giulia Di lenarda, Armin Linke, Amedeo Martegani, Giovanna Silva in den Räumen der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst (NGBK), Berlin.

GESTALTUNG / KONZEPT
Johannes Ammler für und mit → Eps51


MEDIEN
Corporate Identity
Flyer, DIN Lang
Ausstellungsplan
Grafisches Ausstellungsdesign

Ausstellungskatalog
24 SEITEN
DIN A4
1000 Exemplare


KURATOREN
Marina Sorbello und Antje Wetzel


AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR
Kuehn Malvezzi


© 2012

PROJEKTBESCHREIBUNG
Gegenstand des interdisziplinären Forschungsprojektes Desertmed sind "weiße Flecken" auf der europäischen Landkarte: ca. 200 unbewohnte Inseln im Mittelmeer. Eine Gruppe von Künstler_innen, Architekt_innen, Schriftsteller_innen und Theoretiker_innen besuchte 70 dieser zum Teil schwer zugänglichen Inseln und katalogisierte auf unvoreingenommene Weise Informationen, die vielfältig interpretiert werden können. Das Ergebnis ist ein Pool aus Fotografien, Audio- und Videoaufnahmen, die neben weiteren künstlerischen Beiträgen in der Ausstellung zu sehen sind. Untersucht werden die vielfältigen Nutzungen der Inseln und die damit einhergehenden politischen, ökonomischen und historischen Wechselbeziehungen.

Website → www.desertmed-storage.org